Genealogieorden - Brunsviga

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ritter Valentinius der echte Welfe stiftet neuen Genealogie-Orden

Mit diesem Orden wird eine alte Tradition wieder neu belebt: Die Ausritte auch über unseren Sprengel hinaus zu den mit uns verbundenen Reychen. Wie kann man diesen Orden erlangen? Lest dazu hier die Bestimmungen zum „Genealogie-Orden“ - UHU am Bande

Dieser Ritt beginnt erstmalig mit der
Winterung a.U. 157/158
Jeder Sasse des Uhuversums kann jederzeit diesen Freundschafts-Ritt beginnen u. nach erfolgreichem Ritt den „Genealogie-Orden“ - den Uhu am Bande -  erhalten. Dafür sind ohne zeitliche Begrenzung die Einritte in alle sechs Reyche zu absolvieren. Der Sasse erhält nach einander einen Anhänger folgender Reyche.
(2) Berolina, (20) Hannovera,  (55) Brunsviga, (241) Castellum Peinense, (346) Cell-Erika, (369) Auf der Heide.
Der „Geleitbrief“ kann gegen Berappung (Erstbrief 10,-- RM, Nachfolge 5,-- RM) von unserem K erworben werden.
Nach erfolgreichem Abschluss des Rittes erhält der Sasse eine Urkunde u. den Titul: „Verdienter, ehrenwerter Genealogie- Ritter.“

Die Feyerlichkeiten für einen erfolgreichen Ritt finden immer im Reych Brunsviga zu Beginn einer Winterung im Lethemond statt.

Erinnert werden soll bei diesem „Genealogie-Orden“ - UHU am  Bande, auch an wld. Ritter „Charly“ Ping-Uhu-in (55) Brunsviga,
der diesen sanktionierten Uhu vor vielen Jahren gefechst hat.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü